Praktische Tipps

Während der Periode werden die Schleimhaut der Gebärmutter und die Eizelle von der Gebärmutter ausgestossen, indem diese sich zusammenzieht. Es kommt zu einer Blutung aus der Scheide (Vagina). Sie dauert ca. 3 - 7 Tage und kommt im Normalfall so ca. einmal im Monat.

Hygiene während der Menstruation

Binden/Einlagen:

Damit deine Wäsche dabei nicht schmutzig wird, benützt man Binden (flache Einlagen aus watteähnlichem saugfähigem Material), die man ins Höschen legen kann, wenn sie voll gesaugt mit Blut ist wechselt man sie. Wichtig ist, dass sie nicht die Toilette geworfen werden darf.

Tampons:

Tampons sind vorgefertigte Watteröllchen mit einem Schnürchen zum Entfernen, die man in die Scheide schieben kann. Dort saugen sie das Blut auf, damit es nicht auf die Wäsche gelangen kann.

Tampons können ca. 6 bis max. 12 Stunden in der Vagina bleiben, danach soll man sie auswechseln, damit es nicht zu Infektionen kommt.

Tampons kann man meist auch benützen, wenn man noch Jungfrau ist. Nimm dir Zeit, wenn du das erste Mal einen Tampon benützt. Es ist wichtig, dass du dich dabei entspannen kannst (z.B. liegend auf dem Bett). Evtl. hilft es, wenn du den Tampon ein wenig mit Öl betropfst. Es ist auch sehr wichtig, dass das Einführen nicht schmerzhaft ist, so geht das Jungfernhäutchen nicht kaputt, denn es ist meist elastisch. 

Menstruationstasse:

Menstruationstassen werden ähnlich wie das Tampon in die Scheide geführt und sammeln dort das Blut auf. Sie sind aus einem weichen gummigen Material, das man zusammenlegen kann, damit das Einführen nicht weh tut.

Die Menstrutaionstasse ist viel teurer als Tampons und Binden, dafür kann man sie mehrmals verwenden. Man muss sie sauber auswaschen nach dem Gebrauch und dann trocken bis zur nächsten Mens aufbewahren. (Anwendung siehe unter link: www. ladyplanet.ch)

Hilfe bei schmerzhafter Periode

Bei manchen Mädchen ist die Periode schmerzhaft. Vielen hilft dann eine warme Bettflasche oder ein warmes Bad. Ausserdem kannst du in einer Apotheke einen Tee gegen Monatsbeschwerden kaufen. Wenn das nichts hilft, kann dir deine Mutter eventuell ein schwaches Schmerzmittel geben. Sollte dies immer noch nicht helfen, besprichst du das Problem am besten mit deiner Frauenärztin.

back to top